EN
HR

Yoga Retreats in Kroatien


Yoga, Workshops, Wandern, Meditation...

 
Yoga, welches ich unterrichte, hat keinen besonderen Namen. Die Reihenfolge von Asanas oder Yogakörperhaltungen in meinen Yogastunden hat immer eine bestimmte Grundstruktur und umfasst Übungen die alle Organe oder Organsysteme vom Kopf bis Fuß ansprechen. Diese Grundstruktur variiert je nach Befindlichkeit des Menschen bzw. der Yoga Gruppe und Inspiration von mir als Yogalehrerin. Es ist immer ein Zusammenspiel von Umständen, körperlichen und seelischen Zuständen die sich beim Yoga in eine spürbare Ausgeglichenheit verwandeln sollten.


Man kann sich eine Yogaeinheit bei mir ungefähr so vorstellen:

- Anfangsentspannung, Ankommensübungen

- Sonnengruss - eine Serie von Yogahaltungen zur Aufwärmung

- eine weitere Reihenfolge von Yogakörperhaltungen

- Endentspannung

Manchmal kommen auch bestimmte Atemübungen und Meditationen dazu.


In meinen Yogastunden finden zwischen Yogakörperhaltungen kürzere oder längere Pausen statt, so dass man die Wirkung des Yoga nachspüren kann, bzw. dass man dem Körper und Geist die Chance dazu gibt.